Pfarrbrief für Bad Karlshafen und Oberweser



Pfarrgemeinden und -kuratien im Pastoralverbund

Pfarrgemeinde St. Peter

Pfarrkirche:

St. Peter Hofgeismar


Filialkirchen:

St. Marien Hofgeismar,

St. Dominikus Hümme,

St. Albert Haueda

Pfarrer:

Martin Schöppe, stellv. Dechant Dekanat Kassel-Hofgeismar
Moderator des Pastoralverbundes St. Peter Hofgeismar-Weser-Diemel


Pfarrbüro

und Pastoralverbundsbüro:

Dragonerstr. 2,

34369 Hofgeismar
Tel.: 05671 / 2397
FAX: 0322 / 23782939


Öffnungszeiten:

Montag: geschlossen
Dienstag: 9-12 Uhr
Mittwoch: 10-12 Uhr
Donnerstag: 15-17.30 Uhr
Freitag: 9-12 Uhr

Pfarreigebiet:
Hofgeismar, Hofgeismar-Beberbeck, -Carlsdorf, -Friedrichsdorf, -Hümme, -Hombressen, -Kelze, -Sababurg, -Schöneberg, Liebenau, Liebenau-Haueda, -Ersen, -Griemelsheim, -Lamerden, -Niedermeiser, -Ostheim, -Zwergen, Trendelburg-Eberschütz, -Sielen


Pfarrkuratie St. Michael

Pfarrkuratiekirche:

St. Michael Bad Karlshafen

Filialkirchen:

St. Peter und Paul Helmarshausen, Heilig-Kreuz Trendelburg


Pfarrer: Thomas Steinrücken
Pfarrbüro: Mündener Str. 16,

34385 Bad Karlshafen
Telefon: 05672 / 2802

Pfarrkuratiegebiet:

Bad Karlshafen, Bad Karlshafen-Helmarshausen, Trendelburg, Trendelburg-Deisel, -Friedrichsfeld, -Langenthal, -Stammen


Pfarrgemeinde Heilig-Geist

Pfarrkirche:

St. Johannes-Nepomuk, Oberweser-Oedelsheim

Filialkirchen:

St. Maria-Goretti Lippoldsberg,

Zum Guten Hirten Gieselwerder, Heilige Familie Vernawahlshausen

Pfarrer: Thomas Steinrücken

(s. Bad Karlshafen)
Pfarrbüro: Vogtei 14, 37194 Wahlsburg-Lippoldsberg,
Tel.: 05572 / 999733


Öffnungszeiten:

Dienstag: 15-17 Uhr
Donnerstag: 9-12 Uhr

Pfarreigebiet:

Oberweser, Oberweser-Arenborn, -Oedelsheim, -Gieselwerder, -Gottstreu, -Heisebeck, -Gewissenruh, Trendelburg-Gottsbüren, Wahlsburg, Wahlsburg-Lippoldsberg, -Pfeifengrund, -Vernawahlshausen

Wallfahrt nach Lourdes mit dem Pastoralverbund

Vom 23.-30.5. (mit dem Bus) bzw. vom 25.-29.5. (mit dem Flugzeug) bietet unser Bistum eine Wallfahrt nach Lourdes, dem großen Wallfahrtsort in den Pyrenäen, an. Wir wollen mit einer Gruppe aus dem Pastoralverbund daran teilnehmen.


60 Jahre St. Michael in Bad Karlshafen - ein Rückblick


1956 wurde die Pfarrkirche St. Michael in Bad Karlshafen geweiht. In der ursprünglich protestantischen Stadt gehörte das zu den Neuerungen nach dem 2. Weltkrieg. In den vergangenen 60 Jahren hat die Kirche ihren Platz in der Stadt gefunden, aber auch einiges von der Begeisterung der Anfangszeit eingebüßt. Im folgenden Kurzfilm kommen Zeitzeugen zu Wort, die den Bau und die Geschichte der Kirche und der Gemeinde miterlebt haben.

Schulung für Ehrenamtliche gemäß der Bischöflichen Präventionsordnung

Am Samstag, dem 15.10. findet eine Schulung für alle Ehrenamtlichen, die in ihrem Dienst mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, statt. Dabei geht es darum, in den anvertrauten Gruppen einen angemessenen, grenzwahrenden Umgang zwischen Kindern und Betreuern, aber auch zwischen den Kindern/ Jugendlichen untereinander zu pflegen und bei Grenzüberschreitungen angemessen reagieren zu können. Die Schulung findet von 9 – 16 Uhr im Gemeindezentrum statt.


Die Schulung entspricht den Anforderungen der "Ordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen" im Bistum Fulda.


Wer noch kurzentschlossen teilnehmen möchte, kann sich unter dem folgenden Link das Anmeldeformular herunterladen und sich damit im Pfarrbüro Hofgeismar anmelden:



Patchwork - alles Flickwerk oder was?

Was glauben wir eigentlich?

Oder genauer: was glaubt wer?

Auch als Mensch, der in der Kirche beheimatet ist, merkt man immer wieder, wie unterschiedlich wichtig verschiedenen Menschen verschiedene Glaubensaussagen sind.

Zum Glück - denn nur wenn wir Verschiedenes sehen und uns darüber austauschen, können wir miteinander im Glauben wachsen.

Unter dem Arbeitstitel "Patchwork" entstehen im Moment Bilder, auf denen Menschen ihre Glaubensinhalte darstellen, um sie so miteinander teilen zu können.

In dem Maße, wie die Bilder fertig werden, werden wir immer mal einzelne davon hier präsentieren. Tatsächlich ausgestellt werden sie aber erst als zusammengenähtes Tuch - schließlich sind sie alle Teile des gemeinsamen Glaubens.